Angebote zu "Finanzwirtschaftliche" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Versicherung und finanzwirtschaftliche Entschei...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Versicherung und finanzwirtschaftliche Entscheidungen im Unternehmen ab 39.99 € als Taschenbuch: Eine kapitalmarkttheoretische und informationstheoretische Analyse Gabler Edition Wissenschaft. Auflage 1998. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Versicherung und finanzwirtschaftliche Entschei...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Versicherung und finanzwirtschaftliche Entscheidungen im Unternehmen ab 39.99 EURO Eine kapitalmarkttheoretische und informationstheoretische Analyse. Auflage 1998

Anbieter: ebook.de
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Versicherung und finanzwirtschaftliche Entschei...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Möglichkeit der Versicherung wirkt sich auf die Investitions- und Finanzierungsentscheidungen im Unternehmen aus und erweist sich dabei als ein wichtiges Medium zur Übermittlung glaubhafter Informationen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Optimierungsstrategien für Wertpapierportfolios
61,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Business and Information Technology School - Die Unternehmer Hochschule Iserlohn, 88 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit dem Börsencrash von 1929 gewinnt die Risikokontrolle und das Risikomanagement von Wertpapierportfolios stetig an Bedeutung. Als Meilenstein und theoretische Fundierung gilt dabei allgemein die in den 1950er von Harry M. Markowitz entwickelte Portfoliotheorie, demnach sich eine Risikoreduktion des Gesamtportfolios durch das Mischen von verschiedenen Anlagen erreichen lässt, wobei das unsystematische Risiko sogar vollständig durch Diversifikation eliminiert werden kann. Die Entwicklung der Portfoliotheorie und starke Marktschwankungen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts führten zur Entstehung von Derivaten Finanzinstrumente, bei denen es sich um Produkte handelt, deren Entwicklung an die Kursverläufe eines Basiswerts gekoppelt ist. Der Einsatz von Derivaten im Portfoliomanagement und zur Risikoabsicherung konnte seinen endgültigen Durchbruch in Deutschland in den Jahren zwischen 1987 und 1992 feiern, bedingt durch fünf in kurzen Abständen einsetzende Kurseinbrüche.Seitdem beherrscht das Thema Derivate und deren Einsatz die öffentliche Diskussion, zumal diese anscheinend adäquate Lösungswege für viele finanzwirtschaftliche Probleme bieten. Mittlerweile werden Derivate in jedem Portfolio eines institutionellen Anlegers zur Risikosteuerung eingesetzt. Privatanwender verwenden diese jedoch selten zur Portfolioabsicherung, da Derivate aus Sicht vieler Privatanleger immer noch überwiegend mit Spekulation und 'Zockerei' gleichgesetzt werden. Zielsetzung dieser Arbeit: Die vorliegende Arbeit soll Möglichkeiten und Strategien der Portfoliooptimierung vorstellen und analysieren. Dabei stehen insbesondere die Portfoliooptimierung nach Harry M. Markowitz im Rahmen der Portfoliotheorie sowie der Einsatz von derivativen Finanzinstrumenten im Vordergrund. Es soll analysiert werden inwiefern sich Aktienportfolios von Privatanlegern tatsächlich in Bezug auf Rendite und Risiko optimieren lassen, welche besondere Rolle dabei derivative Finanzinstrumente spielen und welche Instrumente eingesetzt werden können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Versicherung und finanzwirtschaftliche Entschei...
76,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Möglichkeit der Versicherung wirkt sich auf die Investitions- und Finanzierungsentscheidungen im Unternehmen aus und erweist sich dabei als ein wichtiges Medium zur Übermittlung glaubhafter Informationen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Versicherung und finanzwirtschaftliche Entschei...
41,11 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Möglichkeit der Versicherung wirkt sich auf die Investitions- und Finanzierungsentscheidungen im Unternehmen aus und erweist sich dabei als ein wichtiges Medium zur Übermittlung glaubhafter Informationen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Optimierungsstrategien für Wertpapierportfolios
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Business and Information Technology School - Die Unternehmer Hochschule Iserlohn, 88 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit dem Börsencrash von 1929 gewinnt die Risikokontrolle und das Risikomanagement von Wertpapierportfolios stetig an Bedeutung. Als Meilenstein und theoretische Fundierung gilt dabei allgemein die in den 1950er von Harry M. Markowitz entwickelte Portfoliotheorie, demnach sich eine Risikoreduktion des Gesamtportfolios durch das Mischen von verschiedenen Anlagen erreichen lässt, wobei das unsystematische Risiko sogar vollständig durch Diversifikation eliminiert werden kann. Die Entwicklung der Portfoliotheorie und starke Marktschwankungen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts führten zur Entstehung von Derivaten Finanzinstrumente, bei denen es sich um Produkte handelt, deren Entwicklung an die Kursverläufe eines Basiswerts gekoppelt ist. Der Einsatz von Derivaten im Portfoliomanagement und zur Risikoabsicherung konnte seinen endgültigen Durchbruch in Deutschland in den Jahren zwischen 1987 und 1992 feiern, bedingt durch fünf in kurzen Abständen einsetzende Kurseinbrüche.Seitdem beherrscht das Thema Derivate und deren Einsatz die öffentliche Diskussion, zumal diese anscheinend adäquate Lösungswege für viele finanzwirtschaftliche Probleme bieten. Mittlerweile werden Derivate in jedem Portfolio eines institutionellen Anlegers zur Risikosteuerung eingesetzt. Privatanwender verwenden diese jedoch selten zur Portfolioabsicherung, da Derivate aus Sicht vieler Privatanleger immer noch überwiegend mit Spekulation und 'Zockerei' gleichgesetzt werden. Zielsetzung dieser Arbeit: Die vorliegende Arbeit soll Möglichkeiten und Strategien der Portfoliooptimierung vorstellen und analysieren. Dabei stehen insbesondere die Portfoliooptimierung nach Harry M. Markowitz im Rahmen der Portfoliotheorie sowie der Einsatz von derivativen Finanzinstrumenten im Vordergrund. Es soll analysiert werden inwiefern sich Aktienportfolios von Privatanlegern tatsächlich in Bezug auf Rendite und Risiko optimieren lassen, welche besondere Rolle dabei derivative Finanzinstrumente spielen und welche Instrumente eingesetzt werden können.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot